Hexentanz

In den Jahren 1978 und 1979 wurde bei der Gruppe der Buchhorn-Hexen ein mystischer Hexentanz ins Leben gerufen.

Unter der Leitung von Getrud Eberle und der Musikzusammenstellung von Werner Heine wurde intensiv geprobt, so das anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Buchhorn-Hexen der Hexentanz uraufgeführt wurde.

Im Jahre 1991 kam ein zweiter, neuer Hexentanz hinzu. Dieser ist am 6. Januar in die Hexenbefreiung integriert und wird nur einmal im Jahr in Hofen zur Fasnetseröffnung aufgeführt. Hierbei Tanzen die Hexen mit der Einzelfigur, dem „Geist der Rauhnacht“ und befreien symbolisch eine Buchhorn-Hexe aus dem Hexenbrunnen.
Im Laufe der Jahre sind viele Mitglieder der Buchhorn-Hexen beim Hexentanz aktiv gewesen.
Seit Jahre ist der Hexentanz auch ein gern gesehener Gast bei Brauchtumsveranstaltungen und Hexenrauhnächten in der Region.